Bevor Du in ein Meeting gehst: Starte mit leichtem Gepäck!

Der erste Schritt ist der Wichtigste. Welche Gedanken hast Du am Morgen?

  • Was du alles tun musst?
  • Was alles "offen" ist?
  • Wer zuerst versorgt gehört?
  • Wer noch auf etwas wartet?

Viel zu oft denken wir zuerst an den Anderen.

Doch der wichtigste Mensch im Leben, der bist du selbst.

Wenn du in einem Flugzeug sitzt und die Durchsage hörst: "Legen Sie zuerst die Atemmaske bei sich an und helfen Sie danach anderen." scheint das logisch, oder? Gerade im Alltag vergessen wir oft, dass es wichtig ist, zuerst an die eigene Gesundheit, an die eigenen positiven Gedanken zu achten. Deswegen laden wir dich ein:

Ein guter Start beginnt mit einem guten Wort an Dich!

Starte ab jetzt jeden Tag, mit einem Lächeln. Nur für Dich!

Mach dir ein Kompliment: Was magst du an dir? Wie fühlst du dich, wenn du "nett" mit dir sprichst?

Wenn du etwas Negatives denkst, dann wirst du dich auch negativ fühlen. Das bedeutet, wenn ich schlecht drauf bin, gilt es, auf andere Gedanken zu kommen. ​​ ​​Mir hilft bei schlechter Laune auch die Frage: "Was kann ich gut?",  ​"Was ist mir in meinem Leben schon sehr gut gelungen?" und "Worauf bin ich stolz?"

Wenn es dir mal überhaupt nicht gelingt, dann versuche doch den Tipp von Vera Birkenbihl: "Sperr dich ein, am Besten am WC und zieh für eine Minute lang deine Mundwinkel nach oben. So alles würdest du lachen. Beim "Mundwinkel-nach-oben-ziehen" werden die "Freudehormone" aktiviert." 

Wenn Du den Link an eine Kolleg:in senden magst, hier findest Du den Link zum Video von Vera Birkenbihl:  https://youtu.be/tOEbI9o-xrY

Was ist Dein Tipp für einen guten Start? Sende ihn doch als Kommentar!